Wien, Österreich (Austria)

Der Saz-Verein Wien wurde von Mansur Bildik und seinen FreundInnen (türkischen und österreichischen KünstlerInnen und AkademikerInnen) gegründet. Das vorrangige Ziel des Vereins ist die Pflege der anatolischen Langhalslaute "Saz" (Baglama).

Mansur Bildik erteilte Saz-Unterricht, gibt Konzerte und organisiert Auftritte bedeutender Saz-Virtuosen und anderen MusikerInnen sowie Workshops für anatolische und orientalische Musik. Das Instrument "Saz" soll einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Es besteht auch das Interesse, neue musikalische Wege abseits der türkischen Tradition für das Instrument zu eröffnen. Nebenbei ist es ein Anliegen des Vereins, den Kulturkontakt zwischen Orient und Okzident zu intensivieren und zum Abbau von Vorurteielen beizutragen. Dies spiegelt sich auch in der internationalen Zusammensetzung der Mitglieder des Vereins.

Zur Zeit ist der Obmann des Vereins Professor Dr. Karl Grill, Obmann Stellvertreter ist Dr. Bernhard Fuchs. Mansur Bildik ist Proponent des Vereins und der Ehrendirektor.

* Foto: Obmann des Vereins Professor Dr. Karl Grill & Proponent des Vereins und der Ehrendirektor Mansur Bildik